Wasting Away

cover.jpg
DVD



Titel: Wasting Away

Originaltitel: Wasting Away

Genre: Horrorkomödie, Zombies

Altersfreigabe: ab 16 Jahren - FSK

Land/Jahr: USA 2007

Regie: Matthew Kohnen

Drehbuch: Matthew Kohnen, Sean Kohnen

Produzenten: Sean Kohnen, Sheldon Brigman, Andreas Olavarria

Darsteller: Matthew Davis, Julianna Robinson, Michael Grant Terry, Betsy Beutler, Colby French, Richard Riehle, Jack Orend, Joel McCrary, Tracey Walter, Oren Skoog, Will Stiles, Michael Cornacchia, Larry Weissman, Dominque Purdy



DVD / Blu-ray (Verleih & Verkauf)

Verleih: MIG
Kinostart: -
Verleihstart: 11.03.2010
Verkaufstart: 11.03.2010
Verpackungen: Amaray / Blu-ray Hülle
Discs enthalten: 1 x DVD / 1x Blu-ray
Ton:
• Deutsch: DD 5.1
• Englisch: Dolby Stereo
• Blu-ray: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 1,78 : 1
Blu-ray Auflösung: HD 1080p
Laufzeit: ca. 87 Min. (ca. 90 Min. Blu-ray)
Uncut: [X] Ja [ ] Nein [ ] Unklar

Extras:

• Deleted Scenes
• Bildergalerie
• Storyboards
• Trailer



Kurzinhalt des Films:

Tim, Cindy, Mike und Vanessa wollten nur einen ruhigen Abend verbringen. Doch vergiftetes Softeis ändert alles. Von Krämpfen geplagt, verlieren sie das Bewusstsein. Als sie wieder zu sich kommen, stimmt irgendetwas nicht. Die Menschen um sie herum bewegen sich plötzlich viel schneller und ergreifen beim Anblick der vier entweder schreiend die Flucht, oder versuchen sie mit allen Mitteln zu töten. Sie selbst sind plötzlich ungewöhnlich stark und verkraften sogar Schusswunden und abgetrennte Gliedmaßen problemlos. Außerdem ist da noch diese seltsame Lust am Blutvergießen und ihre neu entdeckte Vorliebe für Menschenfleisch...



Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=fm22DkHX6U4



Eindruck:
Review von S. Notbom - Prüfungsmedium: Kauf-DVD

Was wäre wenn wir die Welt einmal aus Zombieaugen betrachten könnten? - Nun, die schrille Komödie WASTING AWAY gibt uns zumindest einen Eindruck wie es sein könnte... und strapaziert dabei ziemlich die Lachmuskeln, auch wenn sich der Film dabei teilweise arg trashig präsentiert.

Tim, Cindy, Mike und Vanessa experimentieren mit Softeis, genauer gesagt mit einer "Bier-Geschmacksrichtung". Dabei gelangt ein militärischer Kampfstoff in die Eismaschine, die den Freunden kurzerhand starke Kopfschmerzen bereitet. Nach dem ersten Schrecken wird ihre Welt bunter, denn sie haben als Menschen alles nur in schwarz/weiss wahrgenommen. Dies ist ein sehr prägnantes Stilmittel von WASTING AWAY... Alle anderen Menschen verhalten sich plötzlich merkwürdig bei ihrem Anblick und flitzen quasi in Zeitraffer durch ihr Blickfeld. Die Sache ist klar: Eine Infektion breitet sich aus! Nur merken die Vier einfach nicht, dass es nicht die anderen sind, die infiziert wurden.

Ein besonderer Knüller sind die Besoffenen Charaktere im Film, deren Gehirne langsamer - also auf Zombieniveau - funktionieren, und die sich normal mit den, wie die Vier und ein ominöser Soldat glauben, "Supersoldaten" (in Wirklichkeit Zombies) unterhalten können.

Machen wir uns nichts vor, der Film ist eigentlich nur Trash, aber von der relativ gut gemachten und charmanten Sorte... Die Charaktere agieren permanent ziemlich dämlich. Und das ist ausnahmsweise auch mal gut so, denn sonst hätte man definitiv weniger zu lachen. Und die Spezialeffekte können sich durchaus sehen lassen, obwohl man die Computeranimationen sehr deutlich als solche erkennt. Auch die Schauspielkunst der Jungdarsteller kann sich, in Anbetracht des Stils von WASTING AWAY, sehen lassen. Dabei handelt es sich um Slapstick typisches Overacting.

Schade dass MIG kein Making of mit auf die Veröffentlichungen (DVD & Blu-ray) gepresst hat. Die Bildqualität geht auf jeden Fall in Ordnung und auch die Synchronisation ist noch im "trashigen oberen Mittelfeld" anzusiedeln. Leider wirkt aber die Musik sehr Gema-frei und es sind an diversen Stellen Codierungsfehler zu hören. Die Musik ist bei WASTING AWAY tatsächlich ein großer Wermutstropfen.

Fazit: Eine zu ungewöhnliche Zombiekomödie, die grade wegen ihres trashigen Charmes so witzig und unterhaltsam ist. Qualitativ muss man einige Abstriche in Kauf nehmen. Trotzdem wurden wir bestens unterhalten.

Wir geben überdurchschnittliche 4 von 6 Sternen


Werbung
 
 
Heute waren schon 1 Besucher (5 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=